Grußwort zur Vorrunde 2017/ 18

Roland Jegg
Trainer der ersten Mannschaft

Hallo Fans und Gönner des SV Oberroth,

Nach einem wahnsinnigen Kraftakt in der letztjährigen Vorrunde gingen bei uns leider in der Rückrunde die Kraft und zuletzt auch mehr und mehr die Spieler aus.Trotzdem konnten wir den dritten Platz über die Saison retten und haben wohl besser abgeschnitten, als es von vielen Experten vorausgesagt wurde.Die kommende Saison darf getrost als „Umbruchsaison“ bezeichnet werden. Unser Kader hat sich mit den Abgängen von Didi, Faruk und Julian Sturm, sowie dem verletzungsbedingten Ausfall von Stippi, der mindestens ein Jahr fehlen wird, enorm verkleinert. Außerdem fehlten in der Vorbereitung noch Max Brönner (Arbeit), Daniel Morath (alte Knieverletzung) und unser Neuzugang Max Hartmann (Knie OP).
Trotzdem hatten wir in der Vorbereitung im Schnitt 27 Spieler im Training. Das liegt auch an der sehr guten Trainingsbeteiligung unserer LIGA und den Spielern der A-Jugend, die in der Vorbereitung teilweise bei uns hineingeschnuppert haben.Als Neuzugänge für die kommende Saison konnten wir Christoph van Perbandt, Julian Rudolf, Max Hartmann und Marc Dorner bei uns begrüßen. Als „halben“ Neuzugang trainierte in der Vorbereitung auch Lukas Melde bei uns mit. Luxi ist ein sehr talentierter Spieler, der allerdings selbstverständlich noch sein letztes A-Jugendjahr spielen wird, bevor er endgültig zu uns stößt. Da die A-Jugend aber in der Vorrunde nicht so viele Spiele hat, kann es gut sein, dass ihr Luxi das ein oder andere Mal auch bei unserer Ersten sehen werdet. Der Ausblick auf die neue Saison gestaltet sich sehr schwierig. Es wird sehr schwer werden, den dritten Platz der letzten Saison zu bestätigen. Für und gilt es, ohne Angst und Selbstzweifel in eine schwierige Saison zu gehen. Wir werden mutig versuchen, als Team zu bestehen. Zum Schluß möchte ich mich noch bei allen bedanken, die uns letzte Saison so zahlreich unterstützt und an uns geglaubt haben. Wir brauchen euch auch diese Saison. Mit euch als 12ten Mann können wir vielleicht dem einen oder anderen Favoriten ein Bein stellen. 

Auf eine erfolgreiche Saison 

Euer Coach Roland Jegg